Stichwortsuche z.B. Datum oder Tour

Lawinenlage Schweiz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Herbert Bruckmaier

  • bayrisches Urgestein und Gründer von Bergimpuls
  • Bergführer seit 1987
  • Weltreisender und handwerkliches Multitalent

  • feinsinniger Poet und Philosoph
  • engagierter Vater einer kleinen Tochter

 

 

 

 

 

Liebe Gäste von Bergimpuls,

ausgetretene Pfade und Wege, überfrequentierte Gipfelziele und Normalwege, bergsteigerisch uninteressante Gipfel nur der Höhe wegen sucht ihr in unserem Programm vergebens.

Schöne Gipfelziele auf möglichst einsamen Wegen, im Einklang und Respekt mit der Natur dominieren in unserem Programm. Es gibt sie noch, die wilden und einsamen Ecken in den Alpen, schöne Kletterhütten, in denen die Gäste noch respektvoll und ehrlich behandelt werden, Skidurchquerungen ohne Kolonnenbildung und Staus, und Expeditionsziele, bei denen die eigentlichen Herausforderungen die Bewältigung von Stille und Einsamkeit sind.

Seit mehr als zwanzig Jahren bin ich Bergführer aus Leidenschaft. Zusammen mit Gästen war ich mehrere Male in der arktischen Einsamkeit der Brooks Range, am Denali, Alpamayo und Huascaran in Südamerika, Wüsten und Bergen Afrikas und in den Alpen unterwegs. Ich durchstieg mit Gästen schwierige Eiswände wie z.B den Brenva Sporn am Mt. Blanc, schwierige Klettertouren am Grand Capucin, an der Grauen Wand in den Urner Alpen, mehrere Male die Nordostwand des Piz Badile sowie dessen Nordkante, die bizarren Türme von Torre Venezia und Trieste, die Vinci Kante auf der Bergeller Südseite, die Nordkante der Laliderer im Karwendel und viele andere Traumrouten und: meist waren wir allein!

Alle Bergführer bei Bergimpuls sind Individualisten mit leichtem Hang zum einfachen, naturnahen Leben.

Ich wünsche Euch schöne und erlebnisreiche Touren, spannende Kletterrouten, tolle Expeditionen und intensives Erleben auf den Touren von Bergimpuls.

Euer

Herbert Bruckmaier

 

Arne Bergau

 

  • Wahl - Regensburger und bekennender Fan des Altmühltalkletterns

  • Bergführer seit 2012

  • Ex - Natur (Schnee)forscher
  • Perfektionist beim Auffinden unberührten Schnees oder

begeisternder alpiner Kletterrouten

 

 

 

 

 

An einem schicksalhaften Tag vor mehr als 20 Jahren nahm mein Leben an einem unbedeutenden Fels in der Umgebung von Regensburg eine unerwartete und wunderbare Wendung. Mit Seil, Gurt und Halbwissen aus einem Buch bewaffnet erkundeten zwei abenteuerlustige Burschen die vertikale Welt. Von da ab gab es nicht mehr viel anderes im Leben. Jede Gelegenheit wurde genutzt, um überschüssige Energie an den Routen des Frankenjura und bald auch an den Bergen der Alpen los zu werden. Die Götter waren wohlgesinnt und so überstand ich die "Sturm und Drang" Jahre unbeschadet. Die Alpen wurden irgendwann zu eng und die Entdeckungslust zog mich hinaus in die Welt zum Bergsteigen, Klettern, Skitourengehen auf der Suche nach fremdartiger Kultur und Natur, ästhetischen Routen und spektakulärer Bergszenerie nach Russland (Kaukasus - Bezengi), Peru (Cordillera Blanca), Nepal (Ama Dablam), Kenia (Mt. Kenia), USA (Yosemite), Jordanien (Wadi Rum), Marokko (Gorges du Taghia), Türkei (Kackar Gebirge) und Patagonien (Fitzroy-Massiv).

Nach einem Exkurs in die Fernerkundung und Schneeforschung als Diplomgeoökologe habe ich mich nun auf meine Stärken besonnen und meine Bestimmung im Vermitteln des Erlebnisses Berg gefunden. Für mich ist die Arbeit als Bergführer einer der seltenen Berufe, in denen Idealismus gefragt ist. Die Begeisterung meiner Gäste nach Verwirklichung eines lang gehegten Traumes ist immer wieder Ansporn und Bestätigung für mich.

Share/Save/Bookmark