Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Steiles Eis in der Grossglockner Nordwand

2 Tage mit Übernachtung im Biwak

Termine: April - Juni nach Vereinbarung

Preis: 350 € / Person (bei 2 Teilnehmern)

Ausdauer: schwer Technik: sehr schwer Eis bis 70°, Klettern mit Steigeisen im Fels bis UIAA III


Von Norden zeigt der Glockner mit seiner 600 m hohen, von Couloirs durchzogenen Nordwand die Zähne. Einstmals als extrem bewertet, haben die Routen heute zu recht nicht viel von ihrerer Anziehungskraft auf Eiskletterer eingebüßt. Im Frühjahr, bei gutem Firn, stehen uns mehrere elegante und äußerst abwechslungsreiche Anstiege zur Auswahl: die Berglerrinne, die Mayerlrampe und natürlich der Klassiker, die Pallavicinirinne. Es handelt sich dabei stets um schöne Kletterei in 55 - 70° steilem Eis und Mixed mit kurzweiligem Finale im festen und anspruchsvollen Fels des Nordwestgrates.


Tourenablauf:

1.Tag: Franz Josefs Höhe -  Anstieg zur Biwakschachtel

2.Tag: Grossglockner - Abstieg über Hofmannskees - Heimreise

Leistungen:

  • 2 Tage Führung durch staatl. gepr. Bergführer

Unterkünfte: Glocknerbiwak

Teilnehmer: 1 - 2

Ausrüstung: Kletterausrüstung, Steigeisen, 2 Eisgeräte

Extrakosten: Getränke, Brotzeit

Besonderes: solide Frontalzackentechnik im Eis bis 70 ° erforderlich

Zur Anmeldung

Share/Save/Bookmark